Toni

Toni Finsterbusch hat seit seinem siebten Lebensjahr eine große Leidenschaft: Den Motorrad-Rennsport. Nach ersten Erfolgen im Motocross wechselte Toni auf die Rennmaschine. 2010 wurde er Vizemeister in der 125ccm-Klasse der IDM. Zwei Jahre später gelang ihm der Sprung in die Moto 3 Weltmeisterschaft, wo er 2 Jahre um Punkte kämpfte. 2015 erfolgte der Umstieg in das World Superbike Paddock.

Profil

Name: Toni Finsterbusch
Geboren in: Leipzig
Geburtsdatum: 14.06.1993
Nationalität: deutsch
Größe: 180 cm
Gewicht: 68 kg
Hobbys: Rennrad, Mountainbike, Basketball, Skifahren
Lieblingsstrecke: Mugello, Assen
Vorbild: Stefan Bradl, Dani Pedrosa
Startnummer: 90
Motorrad: Kawasaki ZX-10RR
Team: Agro-On-Benjan-Kawasaki

Erfolge

2016 – SBK Stock1000EM Platz 15 Lausitzring
2015 - SBK Stock 600 Platz 14 in Portimao und Platz 13 in Magny-Cours
2014 - CEV Platz 19
2013 - WM-Saison Moto 3
2012 – 14. Platz Moto3 WM TT-Circuit Assen
2012 – 11. Platz Moto3 WM Sachsenring
2011 – 12. Platz 125ccm WM Sachsenring
2011 – 10. Platz 125ccm Europameisterschaft
2010 – Vizemeister IDM 125ccm
2009 – 9. Platz IDM 125ccm
2009 – 21. Platz Wildcard Grand Prix Sachsenring WM
2009 – 14. Platz Europameisterschaft 125ccm
2008 – 21. Platz erste IDM Saison
2007 – 2. Platz ADAC Junior Cup
2006 – 3. Platz MZ Youngster Cup
2005 – 4. Platz MZ Youngster Cup
2004 – verletzungsbedingte Pause
2003 – Vizemeister Motocross 65ccm Sachsen
2002 – 3. Platz Motocross 65ccm
2002 – 5. Platz Motocross WM DJFM
2001 – 1. Platz Motocross 50ccm DJFM
2000 – 1. Platz Motocross 50ccm