Moto3: Heimspiel – Finsterbusch „will Sachsenring rocken“

FINSTERBUSCH_fwkon_18s2867Vorfreude statt Frust: Rennfahrer Toni Finsterbusch wollte sich nach dem siebten Lauf zur Moto3-Weltmeisterschaft nicht lange mit dem Ergebnis beschäftigen und richtet stattdessen seinen Blick auf das bevorstehende Saisonhighlight am Sachsenring (14.07.2013). „Ich schaue nur nach vorne. In 14 Tagen will ich bei meinem Heimspiel den Sachsenring rocken und ein gutes Wochenende abliefern“, sagte Finsterbusch. Zuvor war der 20-jährige Sachse auf dem Motorrad-Kurs im niederländischen Assen nach einer Kollision auf Position 24 ins Ziel gefahren. Den Sieg holte sich einmal mehr der Spanier Luis Salom vor seinen Landsleuten Maverick Vinales und Alex Rins (alle KTM).