Moto3: Finsterbusch stürzt in Indianapolis

Finsterbusch_9_MO3_FGlaenzel_8548-450x300Alles riskiert und viel verloren: Für Moto3-Rennfahrer Toni Finsterbusch war der 9. Lauf der Motorrad-Weltmeisterschaft im US-amerikanischen Indianapolis nach einem Sturz vorzeitig beendet. “Bis zu meinem Sturz bin ich 110 Prozent gefahren. Ich hatte einen guten Start und konnte in den ersten Kurven auch einige Fahrer überholen. Vom 28. auf den 19. Platz ist glaube ich nicht so schlecht“, sagte Finsterbusch: „Ich werde versuchen, das Wochenende so schnell wie möglich aus meinem Gedächtnis zu streichen. Jetzt konzentrieren wir uns auf Brünn.“

Der Spanier Alex Rins gewann vor seinen Landsleuten und KTM-Markenkollegen Alex Márquez und Maverick Viñales. Bereits am kommenden Sonntag, 25.08., findet das nächste Rennen im tschechischen Brünn statt.