Assen (Niederlande) vom 29. bis 30. April 2017

Zum Glück (oder leider regnete) es in Assen mal nicht. Es war beinahe schon richtig gutes Wetter. Dies bedeutete, das ich zum ersten mal in Assen nicht “nur” mit einer 125-iger bzw. Moto 3 unterwegs war und dies ist dann wirklich richtig schnell – Pausen auf dem Motorrad gibt es da nicht!
Das Ergebnis vom Zeittraining P 21 und wir bildeten mit J. Puffe (PI7) und M. Moser (P20) ein Deutsches Dreieck unter z.B.I6 Italienern im Fahrerfeld (Gesamtfahrerzahl 35).
Der Start war richtig gut und nach der ersten Runde war ich bereits auf P13. Leider kam dann die rote Flagge, durch mehrere gestürzte Fahrer.
Also Neustart (Rennen wurde auf 9 Runden verkürzt), die Startaufstellung war leider wie nach dem Zeittraining. Auch diesmal war der Start gut und ich kämpfte das gesamte Rennen in einer 3er bzw. 4er Gruppe um Platz 13 bis 16. In der letzten Schikane bog ich als I5ter ein, schien auf einer besseren Linie zu sein, doch dann klappte mir beinahe das Vorderrad ein und ich konnte nur mit Mühe einen Sturz vermeiden, so dass ich als 16. die Ziellinie passierte.
Dies ärgerte mich wahnsinnig.
Nächstes Rennen: Imola 13 und 14. Mai 2017

Ergebnisse:
1. Platz Razgat1ioglu TUR
2. Platz Rinaldi ITA
3. Platz Marino FRA